AKTUELL

Aktueller Hinweis zur Standorterstellung in luca Locations

By August 3, 2021August 6th, 2021No Comments

(Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell. Durch ein Update von luca Locations ist das Erstellen eines Standorts auch mit Klammern im Namen problemlos möglich.)

 

Für die Standorterstellung in luca Locations gibt es Besonderheiten bei Standortnamen oder Adressen, die bestimmte Sonderzeichen beinhalten. Betroffen sind insbesondere Klammern, nicht betroffen sind Binde- und Schrägstriche oder Punkte.

 

Grund für die Einschränkung ist der sicherheitsbedingte Ausschluss einiger Sonderzeichen im Formular der Standorterstellung. 

Erstellen Betreiber:innen in luca Locations, dem Verwaltungstool für Betriebe und Gastgeber:innen, einen neuen Standort, müssen sie die Adresse des Standorts eingeben. Findet sich irgendwo in der Anschrift eine Klammer (wie beispielsweise in “Halle (Saale)”), lässt sich der Standort nicht erstellen. Sie müssen die Daten stattdessen von Hand eingeben und die Klammern dabei weglassen oder eventuell durch die Suche eingefügte Klammern manuell entfernen. 

 

Kann der automatische Check-out auch bei händischer Eingabe angeboten werden?

 

Der automatische Check-out, eine freiwillige Funktion für Betreiber:innen und ihre Gäste, ist auf diese Standortsuche angewiesen. Mittels eines Workarounds können Betreiber:innen den automatischen Check-out ermöglichen, auch wenn sich Klammern in der Anschrift finden. 

  1. Standorterstellung wie gewohnt starten
  2. Adresse in das Suchfeld eingeben und aus den Vorschlägen die richtige Adresse auswählen, sodass die Angaben übernommen werden

So werden die Sonderzeichen übernommen – der Versuch, auf “weiter” zu klicken, sorgt aber aktuell für eine Fehlermeldung.

  1. Auf “manuelle Suche” klicken
  2. Sonderzeichen manuell löschen 
  3. “Weiter” klicken und Standort erstellen

Der automatische Check-out sollte nach diesen Schritten auch über die manuelle Eingabe möglich sein. Grundsätzlich sollten Betreiber:innen die Gäste darauf hinweisen, das sie sich nach Verlassen der Location ausloggen müssen. Denn auch für den Fall, dass die Location den automatischen Check-out anbietet, ist der Gast nicht zwangsläufig automatisch ausgecheckt, da er zusätzlich selber den automatischen Check-out in seinen Einstellungen erlauben muss, sofern er ihn freiwillig nutzen möchte. 

Das luca-Team arbeitet bereits an einer Anpassung des Formulars für die Angabe der Standort-Daten. Der Ausschluss der Zeichen ist für die Übertragung der Daten an Gesundheitsämter weiterhin wichtig, die Anzeige kann aber für luca Locations angepasst werden. Die Veröffentlichung ist für das nächste Update (1.7.0) geplant.