STORY

Check-in mit luca: Best Practice

By Juli 6, 2021Juli 15th, 2021No Comments

06 Jul 2021

Wie setze ich luca in meinem Betrieb am besten ein? Dieser Frage sind wir im Gespräch mit Betreiber:innen von luca Locations nachgegangen.

Viele Inhaber:innen von Betrieben, die luca nutzen, berichten von einem Digitalisierungs-Schub seit dem letzten Jahr. Im Eiscafé Silano in Lollar können Gäste ihr Eis mittlerweile online bestellen und per Paypal oder Kredikarte bezahlen. Sie brauchen es dann nur noch abzuholen. Wer lieber vor Ort bestellt, findet die Speise- und Getränkekarte als QR-Code auf dem Tisch. Zusätzlich liegt jetzt der luca-QR-Code in Form eines einlaminierten Flyers auf jedem Tisch. Zuerst wollte Geschäftsführer Gianluca Pirillo ein Lesegerät nutzen, mit dem Gäste die QR-Codes in ihrer luca App scannen können. Schließlich hat er sich aber dagegen entschieden. „Weil sonst sagen die Gäste: Ja, ja, ich hab vorne eingecheckt und wenn da keiner steht, haben wir keine Kontrolle darüber und haben keine Rückverfolgbarkeit. Also wir achten da schon sehr drauf“.

Erst Check-in, dann Bestellung 
Ähnlich handhabt das auch der Fürstenberg’s Irish Pub in Tuttlingen. Jeder Tisch hat einen eigenen QR-Code. Die meisten Gäste checken sich über luca ein. Wer das nicht will, füllt einen Zettel aus. „Die müssen mir alle zeigen, ob sie eingecheckt sind oder einen Zettel ausgefüllt haben. Bevor ich die Bestellung aufnehme, wird kontrolliert“, sagt Service-Mitarbeiter Palm, „ansonsten kriegen sie nichts, dann schick ich sie nach Hause“.

Buchungs-Systeme und luca

Madeleine Schulze, Inhaberin des Trybe Dance Studios in Berlin, hat für ihr Tanzstudio einen QR-Code erstellt und ihn an verschiedenen Stellen des Studios aufgehängt. Für sie ist luca eine Absicherung zum bestehenden Online-Registrierungs-System. „Wir haben vorab sowieso die Info von den Gästinnen und Gästen, wer da ist“, sagt sie, „und wir halten da auch meist die Kontaktdetails fest. Manchmal ist es jedoch so, dass im Eifer des Gefechts der doppelte Abgleich dann einfach nicht gemacht werden kann, dass man nochmal ins System geht, wenn man mit mehreren Leuten zu tun hat und man muss die Gruppe relativ schnell abwickeln. Es ist einfacher zu sagen: Das scanne ich auch in der luca App ein als dann zu sagen: Hey, warte mal du und warte mal da und dann verzögert sich der ganze Kursablauf, das will man natürlich vermeiden, dass da irgendwelche Leute blöd rumstehen.“ Die Havelblau Ferienlofts in Brandenburg an der Havel nutzen luca für Ihren Shop-Bereich und in Kürze auch wieder für Ihren Veranstaltungssaal. Mitarbeiterin Antje Krassa: „Für den Eingangsbereich haben wir einen A3-Aushang entwickelt, da ist der QR-Code mit eingearbeitet und wenn jemand das Haus betritt – ich muss sowieso die Tür öffnen, um ihm Zutritt zu gewähren – dann kann ich ihn gleich auf den QR-Code hinweisen. Und wir haben den automatischen Check-out eingestellt. Ich kannte das schon vom Hörensagen aus dem Bekanntenkreis und die finden das sehr gut, deswegen haben wir das so eingestellt“.

luca im Biergarten

Michael Warmuth vom Brauerei Biergarten Martinsbräu in Marktheidenfeld (Bayern) nutzt luca momentan im Außenbereich. Den QR-Code für den Biergarten scannen die Gäste am Tisch ein. „Ich bin echt mit dieser Lösung wahnsinnig zufrieden“, sagt er, „das vereinfacht für mich persönlich alles ganz wahnsinnig, mit Kontaktnachverfolgung und so weiter. Vorher hab ich das alles schriftlich gemacht und das macht’s jetzt deutlich einfacher über diese App-Lösung: Spart Zeit, Tinte, Papier, alles“!

Und bald findest du hier: luca im Vereinsleben – eine App für alle

Bleib gesund!

Dein luca-Team