Suche

Nutzer:innen

luca ist eine Lösung, die ein schnelle, datenschutzkonforme Kontaktdatenverwaltung und Kontaktnachverfolgung für private Treffen und öffentliche Veranstaltungen, für Geschäfte und Gastronomie ermöglicht und dabei die Gesundheitsämter einbindet und deren Arbeit erheblich vereinfacht.
Mit luca hast du deine wichtigen Dokumente immer digital auf deinem Smartphone bei dir! Du kannst deinen Impf- bzw. Genesenennachweis in der App hinterlegen und bald auch deine Identität nachweisen - luca ermöglicht dir also das unkomplizierte Betreten von Restaurants bzw. Veranstaltungen während der 2G-Regelungen. In Zukunft werden außerdem weitere spannende Funktionen folgen.
Die generierten Daten werden dezentral verschlüsselt. Gastgeber:innen, Veranstalter:innen, Betreiber:innen, wir selbst oder Dritte haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Daten. Die verschlüsselten Daten werden in Deutschland bei einem nach ISO-27001 zertifizierten Anbieter gespeichert.
Nein, zu keinem Zeitpunkt können Veranstalter:innen deine Kontaktdaten oder andere Informationen in deiner luca App lesen.
Nein, weder das luca-System, noch Mitarbeiter bei luca können deine Daten einsehen.
Jein. Am besten nutzt du luca mit der luca app aus deinem Appstore. Solltest du keine App herunterladen können/ wollen, kannst du luca auch in deinem Webbrowser verwenden (Web App). Besitzt du kein Smartphone, hast du die Möglichkeit, dich über ein Kontaktformular bei deinen Veranstalter:innen einzuchecken.
luca ist grundsätzlich für Jugendliche ab 16 über die Appstores beziehbar. Kinder und Jugendliche, die jünger als 16 Jahre sind, können luca ebenfalls nutzen, allerdings erst nach Absprache und mit der Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten.  Erziehungsberechtigten empfehlen wir die Konfiguration von Jugendschutzmechanismen für den Bezug von Apps, die u.a. dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche nur geeignete Programme herunterladen können. 
Ja, absolut! Bei luca steht der Schutz deiner Daten an erster Stelle. Mehr dazu, wie viel Wert wir auf Datenschutz legen, findest du du hier: https://www.luca-app.de/privacy-policy/
Das sollte natürlich nicht passieren. Wenn du eine Fehlermeldung angezeigt bekommst oder ein anderes Problem mit luca auftritt, kannst du dich jederzeit an unseren Support wenden: hello@luca-app.de Schicke uns einfach eine Mail und beschreibe darin dein Problem. Unser Support-Team meldet sich schnellstmöglich bei dir und versucht, eine Lösung zu finden.
Suche im App Store (iPhone) oder Google Play Store (Android) nach "luca App". Wenn du die App bereits installiert hast, musst du hier nur noch auf "aktualisieren" klicken. Gibt es die Option zur Aktualisierung nicht, scheint deine luca App bereits auf dem aktuellsten Stand zu sein.
Die luca App kann auf Geräte mit iOS (ab Version 12) im Apple App Store oder auf Handys mit einem Android-Betriebssystem (ab Version 5) im Google Playstore heruntergeladen werden. Hier findest du auch nochmal die direkten Links zu den Apps: https://luca-app.de/mein-luca/.

Tests in der App hinterlegen

Mit luca hast Du alle Informationen, die für deinen Besuch eines Ortes notwendig sind, schnell griffbereit an einer Stelle: In deiner luca App.
Nein, und auch sonst werden keine Daten ausgetauscht. Nutzer:innen können sich dazu entscheiden, ihr negatives Testergebnis aus den teilnehmenden Testzentren in der luca App zu hinterlegen.
Ganz einfach: In der App gibt es den neuen Bereich “Mein luca”. Dort kannst du dir dein negatives Testergebnis aus den teilnehmenden Testzentrum einfügen – und hast es immer dabei. Getestete Personen finden in ihrem Testergebnis-Bescheid, den sie vom Testzentrum meist in digitaler Form erhalten, einen QR-Code oder einen Link. Über diese kann das Testergebnis in die luca App importiert werden. Im neuen Bereich “Mein luca” finden Nutzer:innen einen Scanner für den Scan des QR-Codes des Testergebnisses. Bitte beachten: Für die Funktion “Selbst einchecken” im Check-in-Bereich der App gibt es auch einen eigenen Scanner – das ist aber ein anderer als der Scanner für Testergebnisse im Bereich “Mein luca”!
Sowohl die Ergebnisse aus Schnelltests als auch PCR-Tests können in der App hinterlegt werden - aber nur, wenn sie in den teilnehmenden Testzentren durchgeführt wurden.
Nutzer:innen finden negative Testergebnisse nach der Hinterlegung bis zum Ablauf der Gültigkeit der Testergebnisse im “Mein luca”-Bereich der App.
Wir sind in Gesprächen mit vielen Betreiber:innen der Testzentren in Deutschland und ihren Software-Dienstleistern. Wir wollen nach und nach immer mehr Testzentren anbinden. Im Moment sind mehr als 2.000 Testzentren in ganz Deutschland dabei. Wenn weitere Testzentren teilnehmen wollen, können sie oder ihre Softwareanbieter über testzentrum@luca-app.de anfragen.
Keine, denn es gibt auch keine direkte Schnittstelle zwischen luca und den Testzentren - die Testergebnisse werden einfach über einen Link in der luca App hinterlegt. Nutzer:innen müssen sich also weiterhin keine Sorgen um ihre Kontaktdaten machen, luca teilt keine Daten mit den Testzentren. Technisch integrieren die Testzentren (bzw. ihre Softwareanbieter) eine Schnittstelle in den Testbescheid, so dass die Informationen in der luca App ausgelesen werden können.
Die Hinterlegung der Testergebnisse in der App ist genauso sicher wie die Nutzung des eigenen Smartphones selbst. Denn die Einbindung erfolgt nur, wenn Nutzer:innen sich aktiv dazu entscheiden, ihr Ergebnis im eigenen Smartphone in der luca App zu hinterlegen. Und jedes Testergebnis kann nur einmal in die luca App eingelesen werden. So begrenzen wir den möglichen Missbrauch der Testzertifikate. Nutzer:innen sollten aber darauf achten, keine Screenshots oder Fotos ihres Testergebnisses zu teilen – sie sind so sicher aufzubewahren wie andere persönliche Dokumente. Und natürlich sollte man nur das eigene Testergebnis in der eigenen App hinterlegen – und nur selbst dann Cafés, Restaurants oder andere Orte nutzen und besuchen.
luca verifiziert die Testergebnisse nicht selbst, stellt aber sicher, dass es von einer vertrauenswürdigen Quelle ausgestellt wurde und die Namen auf den Testergebnissen und in der App werden abgeglichen. Ein Test kann nur hinterlegt werden, wenn der Name auf dem Test mit dem in der App hinterlegten Namen übereinstimmt. Sobald der Name geändert wird, werden die Testergebnisse wieder gelöscht.
Tests können nur einmalig in die luca App eingefügt werden und auch nur dann, wenn der Name auf dem Test mit dem Namen in der luca App übereinstimmt. Das Missbrauchsrisiko ist deshalb eher gering. Das Risiko zum Missbrauch besteht sicherlich, wie in vielen anderen Bereichen der Identifizierung auch, an den Übergängen der Systeme: Ist es ein und dieselbe Person mit negativem Test im Testzentrum, die das Ergebnis in der App hinterlegt und dann auch im Biergarten vorzeigt? Klar ist aber: Eine missbräuchliche Nutzung und Weiterverbreitung von Testergebnissen ist strafbar. Versucht das also bitte nicht!
Nein, das Ergebnis wird nicht im luca-System gespeichert. Alles, was gespeichert wird ist ein Hash des Tests, der sicherstellt, dass dieser Test nur einmalig eingefügt wird.
Nein, das Gesundheitsamt kann dein Testergebnis nicht sehen. Testergebnisse werden auch im Infektionsfall nicht über das luca-System übermittelt.
Gastgeber:innen, die die luca Locations App nutzen, können dein Testergebnis überprüfen, wenn du es ihnen vorzeigst.
Für die Nutzer:innen gibt es einen Unterschied: Bei der luca App kann lediglich das negative Ergebnis hinzugefügt werden. Ein Nutzer kann nach Erhalt des Befundes dieses in die luca App einfügen und zum Nachweis verwenden. Bei der Corona-Warn-App wird sofern ein Nutzer dies wünscht das Testergebnis vom Testzentrum aktiv zur Corona-Warn-App übermittelt. Wenn ein Nutzer der Übermittlung des positiven Testergebnisses zustimmt, können Kontakte gewarnt werden.
Wenn der Testimport bei dir nicht funktioniert, kann das folgende Gründe haben: 

・Name stimmt nicht überein・
Der Name in den Kontaktdaten von luca muss exakt mit dem Namen auf dem Testergebnis übereinstimmen. Der Test kann nur dann hinterlegt werden. Sobald der Name geändert wird, werden die Testergebnisse wieder gelöscht bzw. ist dann der Import bei nicht übereinstimmenden Namen gar nicht erst möglich.

・Softwareanbieter ist nicht dabei・
Das Hinterlegen von Tests funktioniert nur, wenn die Softwareanbieter der Testzentren die Hinterlegung ermöglichen. Prüfe ggf., ob der Import des Tests überhaupt möglich ist. 

・Link-Weiterleitung funktioniert nicht・
Sollte der Link dich nicht direkt in die App weiterleiten, gibt es zwei Lösungswege. Wirst du in einen Webbrowser weitergeleitet, musst du deine Einstellungen anpassen. Die folgende Anleitung hilft dir dabei: https://support.mozilla.org/en-US/kb/set-firefox-android-open-links-native-apps Alternativ kannst du das Dokument manuell über „Mein luca" importieren. Öffne das Testergebnis dafür über ein anderes Gerät, also z.B. deinen Computer, und scanne den angezeigten QR-Code mit deinem „Mein luca"-Scanner ein.

・App-Version zu alt・
Bitte stelle sicher, dass du die aktuellste Version von luca installiert hast. Ältere App-Versionen können den Testimport ggf. noch nicht unterstützen.

Veranstalter:innen und Betreiber:innen

Die generierten Daten werden dezentral verschlüsselt und teilen sich ebenfalls auf drei Schnittstellen auf: Gastgeber, Gast und Gesundheitsamt. Müssen die Daten durch ein Gesundheitsamt entschlüsselt werden, muss diese Entschlüsselung mindestens einmal freigegeben werden – entweder durch die Gäste, oder durch die Gastgeber:innen. Gastgeber:innen, Veranstalter:innen, Betreiber:innen, wir selbst oder Dritte haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Daten. Die verschlüsselten Daten werden in Deutschland bei einem nach ISO-27001 zertifizierten Anbieter gespeichert.
luca ist für alle Nutzer:innen und Betreiber:innen kostenfrei.
Ja klar. Nachdem du dich bei luca Locations registriert hast, kannst du all deine Standorte anlegen und die jeweiligen Ansprechpartner:innen für die einzelnen Standorte festlegen.
Gehe auf https://app.luca-app.de und registriere deinen Standort. Hast du mehrere Standorte, kannst du diese direkt anlegen und deine Ansprechpartner:innen festlegen.
Sowohl die Ergebnisse aus Schnelltests als auch PCR-Tests können in der App hinterlegt werden - aber nur, wenn sie in den teilnehmenden Testzentren gemacht wurden. Nutzer:innen scannen den QR-Code des Testergebnisses mit der luca App. Nutzer:innen finden das Testergebnis anschließend bis zum Ablauf der Gültigkeit der Testergebnisse im “Mein luca”-Bereich der App. Dieser Service gilt für Testergebnisse aus den teilnehmenden Testzentren und nicht für Selbsttests. Testergebnisse können nur einmalig in die luca App eingefügt werden und auch nur dann, wenn der Name auf dem Test mit dem Namen in der luca App übereinstimmt. Ein negativer PCR-Test wird 48 Stunden und ein Antigen Schnelltests 24 Stunden in der luca App angezeigt. Deine Gäste können ganz einfach in der luca App ihr negatives Testergebnis einfügen. Somit sind alle Informationen, die für einen Besuch in deinem Standort notwendig sind, griffbereit und an einer Stelle. Der Check-in wird für dich und deine Gäste noch einfacher und schneller.
Wichtig ist, dass du als Betreiber:in trotzdem wie gewohnt kontrollieren musst, ob ein gültiges Testergebnis vorliegt. Diese Kontrolle unterscheidet sich für dich nicht wesentlich von der Kontrolle des Testbescheids, den deine Gäste bereits digital oder in Papierform vorzeigen. Operator App!!! Check-in mit Testergebnis: 1. Testergebnis vorzeigen lassen 2. Testbescheid kontrollieren, z.B. durch Abgleich mit dem Personalausweis 3. Nach der Überprüfung der Korrektheit des Tests: Check-in durch Scan des QR-Codes
Ja, der Sicherheitsschlüssel ist weiterhin wichtig. Bitte bewahre ihn gut an einem sicheren Ort auf!
Die luca Locations App ist eine App extra für Betreiber:innen und Veranstalter:innen. Momentan kannst du damit zum Beispiel die Gültigkeit der Impf- bzw. Genesenennachweise der Gäste überprüfen. So lässt sich die 2G-Regelung für deinen Betrieb unkompliziert umsetzen.

Testergebnisse Check-in

Nutzer:innen können negative Testergebnisse von PCR-Tests und Antigen-Schnelltests in ihrer luca App hinterlegen.
Tests können mit der luca Locations App verifiziert werden. Außerdem können Tests nur importiert werden, wenn der Name auf dem Testergebnis mit dem angegebenen Namen in der App übereinstimmt.
Betriebe müssen weiterhin wie gewohnt kontrollieren, ob ein gültiges Testergebnis vorliegt. Die Kontrolle unterscheidet sich für Betriebe nicht wesentlich von der Kontrolle des Testbescheids, den Gäste digital oder in Papierform vorzeigen. Eine Verifizierung kann durch die luca Locations App durchgeführt werden

Testzentren und Softwareanbieter

Die Anbindung funktioniert über die Softwareanbieter der Testzentren. Testzentren können also bei ihren Softwareanbietern anfragen, ob sie auch schon dabei sind. Tests von Testzentren ohne Softwareanbieter können aktuell nicht zu luca hinzugefügt werden.
Softwareanbieter können ihre Teilnahme unter testzentrum@luca-app.de anfragen.
Wir helfen gerne bei der Anbindung! Softwareanbieter können ihre Teilnahme unter testzentrum@luca-app.de anfragen.

Impfnachweis

Mit luca hast Du alle Informationen, die für deinen Besuch eines Standortes notwendig sind, schnell griffbereit an einer Stelle: In deiner luca App.
Nein. Dein Impfausweis ist weiterhin wichtig. Dass du Impfnachweise in der luca App hinterlegen kannst, ist ein zusätzlicher Service, der dir dabei hilft, dass du deinen Impfnachweis schnell und digital griffbereit hast. Übrigens solltest du deine analogen Nachweise auch gut aufbewahren. Der Impfnachweis wird nicht im luca-System gespeichert, wenn du also dein Smartphone einmal verlieren solltest, können wir deinen Impfnachweis nicht wiederherstellen.
Ganz einfach: In dem Bereich „Mein luca” kannst du deinen Impf- oder Genesenennachweis einfügen – und hast ihn immer dabei. Nach Eingabe oder Übernahme der Daten am Ausstellungsort wird ein Impfbescheinigungs-Code erstellt. Diesen Code kannst du direkt mit dem Scanner unter „Mein luca” abscannen.
Der Code für deinen digitale Impf- oder Genesenennachweis kann in Apotheken, Arztpraxen oder im Impfzentrum generiert werden. Frag am besten gleich nach, wenn du deine Impfung bekommst, ansonsten kannst du ihn auch nachträglich mit deinem Impfausweis an den genannten Stellen bekommen.
Ja klar! In der App wird dann angezeigt, dass du für die Immunisierung noch die zweite Impfung benötigst.
Ja, das geht! Nur in deiner luca App kannst du jeden Code nur einmalig nutzen. Wir empfehlen außerdem, dass du eine Sicherung des Codes an einer anderen Stelle als in deinem Smartphone aufbewahrst. Solltest du dein Smartphone einmal verlieren, können wir den Code nicht wiederherstellen, weil aus Datenschutzgründen keine Sicherung im luca-System hinterlegt wird.
Alle digitalen Impfnachweise werden nur temporär im Impfprotokollierungssystem erstellt und anschließend gelöscht. Der Impfnachweis selbst wird nur lokal auf deinem Smartphone gespeichert. Alles, was im luca-System gespeichert wird, ist ein Hash, der dafür sorgt, dass der Impfnachweis nicht mehrfach hinterlegt wird. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass du deine analogen Nachweise behältst, für den Fall, dass du dein Smartphone einmal verlierst.
Die Hinterlegung des Impfnachweises in der App ist genauso sicher wie die Nutzung des eigenen Smartphones selbst. Denn die Einbindung erfolgt nur, wenn du dich aktiv dazu entscheidest, dein Ergebnis in der luca App auf deinem Smartphone zu hinterlegen. Jeder Impfnachweis kann nur einmal in die luca App eingelesen werden. So begrenzen wir den möglichen Missbrauch der Impfzertifikate. Du solltest aber darauf achten, keine Screenshots oder Fotos des Impfnachweises zu teilen – dieser ist so sicher aufzubewahren wie andere persönliche Dokumente. 
Wenn die Hinterlegung des Impfnachweises bei dir nicht funktioniert, kann das folgende Gründe haben: 

・Name stimmt nicht überein・
Ein Impfnachweis kann nur hinterlegt werden, wenn der Name auf dem Impfnachweis mit dem in der App hinterlegten Namen übereinstimmt. 

Wenn du z.B. vorher einen zweiten Vornamen nicht in der App eingetragen hast, der zweite Vorname aber auf dem Impfnachweis steht, musst du deinen Namen in der App erst angleichen. Das klappt im Tab "Einchecken" mit einem Klick auf die drei Punkte oben in der Ecke, die das Menü öffnen. Dort kannst du unter "Kontaktdaten bearbeiten" deinen Namen korrigieren. 

・App-Version zu alt・
Bitte stelle sicher, dass du die aktuellste Version von luca installiert hast. Ältere App-Versionen können den Impfnachweis-Import ggf. noch nicht unterstützen.
Nein, das Gesundheitsamt kann deinen Impfnachweis nicht sehen. Impfnachweise werden auch im Infektionsfall nicht über das luca-System übermittelt.
Das System sorgt dafür, dass der Impfnachweis nur einmalig hinterlegt werden kann. Auch wenn du die App löschst, kannst du den Impfnachweis nicht erneut hinzufügen. Wir arbeiten aber daran, dass du den Hash, der die mehrfache Hinterlegung in verschiedenen luca Apps verhindert, löschen kannst. Dann wird es möglich sein, den Impfnachweis nach einem Smartphonewechsel erneut zu hinterlegen. 
Deine Nachweise werden nicht im System gespeichert, sondern nur lokal auf deinem Smartphone. Alles, was im System gespeichert wird, ist ein Hash, der dafür sorgt, dass der Impfnachweis nicht mehrfach hinterlegt wird. luca kann deine Nachweise also nicht wiederherstellen, solltest du dein Smartphone einmal verloren haben.