SYSTEM

luca Locations richtig einsetzen

By April 21, 2021Juni 17th, 2021No Comments

+ Tipps für eine optimale Umsetzung

luca kann überall dort eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen – im Café, Büro, Geschäft, bei der Familie, in der Uni, im Sportverein, im Hotel… 
Betreiber:innen und Unternehmen können ihren Standort bei luca Locations registrieren und Besucher:innen sofort einchecken.

Mit der Coronaschutzverordnung sind bereits viele Betreiber:innen und Unternehmen dazu verpflichtet, Kontaktdaten ihrer Besucher:innen aufzunehmen. In diesen Fällen ist der Einsatz von luca zu empfehlen. Die Kontaktdaten werden sicher und datenschutzkonform aufgenommen. Im Infektionsfall können Kontaktlisten per Mausklick über luca Locations mit dem Gesundheitsamt geteilt werden. Eine schnelle und lückenlose Kontaktnachverfolgung wird so möglich. luca ist für Betreiber:innen und Besucher:innen komplett kostenfrei. Mehr Informationen zu luca Locations findest du auf unserer Website.

Hier kannst du deinen Standort registrieren.

Natürlich kann luca auch von Betreiber:innen und Unternehmen genutzt werden, die nicht explizit zur Kontaktdatenaufnahme verpflichtet sind. Hier muss jedes Unternehmen für sich entscheiden, ob der Einsatz von luca sinnvoll ist und prüfen, ob Kontaktdaten aufgenommen werden dürfen, und die Kund:innen darüber informieren.

Faktoren, die für eine zusätzliche und freiwillige Aufnahme von Kontaktdaten sprechen könnten:

  • Mindestabstände können nicht dauerhaft eingehalten werden
  • Gäst:innen und Kund:innen befinden sich in einem geschlossenen Raum
  • Aufenthaltsdauer von mehr als 15 Minuten

Entscheiden Betreiber:innen und Unternehmen sich, Kontaktdaten zu erfassen, können sie ihren Standort bei luca Locations registrieren und Besucher:innen sofort einchecken.

Unsere Tipps für den optimalen Einsatz von luca Locations:

  • Erfolgreich einen Standort anlegen: Die Anmeldung in luca Locations ist ganz einfach. Hier findest du zusätzlich unsere Anleitung. Auch findet ihr eine Videoanleitung auf unserer Website. Auch auf YouTube gibt es viele tolle Anleitungen dazu.
  • Sinnvolle Einteilung: Teile deinen Standort in mehrere Bereiche ein, wenn diese voneinander getrennt sind. Sei dabei aber nicht zu kleinteilig. Du kannst deine Einteilungen jederzeit ändern und deinen Anforderungen anpassen.

Hier findest du drei Beispiele für sinnvolle Einteilungen:

Im Restaurant erhält jeder Tisch einen eigenen QR-Code.
Standort Restaurant (kein QR-Code)
1. Bereich: Innenraum + Unterteilung in Tischen, QR-Code auf jedem Tisch
2. Bereich: Terrasse + Unterteilung in Tischen, QR-Code auf jedem Tisch
In Geschäften mit nur einem Raum reicht meistens ein QR-Code.
Standort Geschäft: ein QR-Code am Eingang des Geschäfts
In Büros funktioniert ein Mix wahrscheinlich am besten: verschiedene QR-Codes für die einzelnen Tische, Bereichscodes für größere Räume.
Standort: (kein QR-Code)
1. Bereich: Meetingraum, ein QR-Code am Eingang des Meetingraums
2. Bereich: Konferenzraum, ein QR-Code am Eingang des Konferenzraums
3. Bereich: Mensa + Unterteilung in Tischen, QR-Code auf jedem Tisch
4. Bereich: Großraumbüro + Unterteilung in Tischen, QR-Code auf jedem Tisch

Diese Beispiele können als Hilfestellung oder Anregung dienen. Natürlich kann individuell entschieden werden, welche Einteilung sinnvoll für deinen Standort ist. Ziel sollte es sein, die Einteilung so einfach wie möglich für deine Gäst:innen, Kund:innen und Mitarbeiter:innen zu halten.

  • Alle Eincheck-Möglichkeiten anbieten: Neben der luca App haben wir auch weitere Eincheck-Möglichkeiten für deine Gäst:innen und Kund:innen bereitgestellt.
    So sind Check-ins per Kontaktformular und Schlüsselanhänger ebenfalls möglich. Das Kontaktformular findest du in deinem luca Locations Dashboard unter „Manuellen Check-in starten“. Öffne den Link und bitte deine Gäst:innen, dieses auszufüllen. Um den QR-Code auf einem Schlüsselanhänger oder auch in der luca-App zu scannen, kannst du entweder ein QR-Code Lesegerät oder ein Tablet/Smartphone verwenden. Beide Optionen findest du auch wieder unter „Manuellen Check-in starten“.
  • Einchecken kontrollieren: Du möchtest sichergehen, dass deine Besucher:innen eingecheckt sind? Lasse dir ihre luca-App vorzeigen. Wenn der Screen grün ist, dein Standortname angezeigt wird und ein Timer läuft, haben sich deine Gäst:innen richtig eingecheckt.
  • Kund:innen und Gäst:innen vorab über luca informieren: Wir haben in unserem Downloadbereich Materialien für euch zusammengestellt. Diese stehen euch frei zur Verfügung und es bedarf keiner Freigabe durch uns.
    Vielleicht ist ein Post auf deinen Social Media Kanälen sinnvoll oder ein Plakat in der Tür. So können deine Gäst:innen vor dem nächsten Besuch deines Standorts die App herunterladen und sicher bei dir einchecken. Hier findest du einen Blogartikel dazu.
  • Deine QR-Codes schützen: Damit du sichergehen kannst, dass sich wirklich nur Gäst:innen in deinen Standort einchecken, die Vorort sind, empfehlen wir dir, deine QR-Codes nicht ungeschützt zu veröffentlichen.

Viele weitere Informationen findest du auf unserer Website, Blog und in unseren FAQs. Wir freuen uns, dass ihr dabei seid.