AKTUELL

luca-System als offener Standard für Kontakt­nachverfolgung

By April 26, 2021Juni 25th, 2021No Comments

In den vergangenen sechs Wochen wurde die luca-Fachanwendung in mehr als 270 deutschen Gesundheitsämtern angebunden, in den nächsten 14 Tagen werden weitere 50 dazukommen. 

Mit Etablierung der Fachanwendung für Gesundheitsämter zur schnelleren und effizienteren Kontaktnachverfolgung ist ein wichtiger Schritt in der Digitalisierung der Pandemiebekämpfung gelungen, immerhin wird ein Großteil aller Infektionsketten durch die Kontaktpersonennachverfolgung der Ärzt:innen der Gesundheitsämter unterbrochen. 

Gerade die Ende-zu-Ende Verschlüsselung, damit Gastgeber:innen die Daten der Gäste nicht einfach einsehen können, die Möglichkeit im Infektionsfall eine Kontakthistorie direkt für das zuständige Gesundheitsamt freizugeben und die Unterstützung Kontaktpersonen innerhalb der App zu informieren, waren wichtige Wünsche sowohl der Datenschutzbehörden als auch der Gesundheitsämter. 

All diese Funktionen stehen jetzt allen Anbieter:innen von Apps und Systemen kostenfrei zur Verfügung. Der veröffentlichte Quellcode und die Kryptokonzepte bieten allen einen einfachen Einstieg. Damit können existierende Anwendungen im Bereich Gastronomie oder Veranstaltungen gemeinsam mit culture4Life Lösungen entwickeln und mit eigenen Mehrwerten dazu beitragen, dass die Gesundheitsämter im Infektionsfall unterstützt werden. 

Nachdem die Betreiber:innen des luca-Systems die Quellcodes und das Kryptokonzept für die luca App unter einer offenen Lizenzen veröffentlicht haben, erneuert Patrick Hennig, CEO culture4life, heute seine Einladung: „Wir haben einen technischen Standard für die Ende-zu-Ende verschlüsselte Datenübertragung an die Gesundheitsämter sowie den Austausch mit Locations und Kontaktpersonen entwickelt. Der Quellcode der luca App ist einsehbar und kann von anderen Apps genutzt werden, um mit der luca-Schnittstelle zusammen zu arbeiten.” 

Das luca-System dient der Entlastung der Gesundheitsämter und ist für Bürger:innen und Betreiber:innen kostenlos. Die Wirksamkeit von Testen, Nachverfolgen und einer effektiven Clustererkennung wurde in mehreren wissenschaftlichen Studien nachgewiesen und ist ein wichtiges Element im Rahmen der Eindämmung der Pandemie. (1)

(1)

https://www.nature.com/articles/s41567-021-01187-2
https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(20)30457-6/fulltext