Tests hinterlegen

Alle Check-in-Informationen an einem Ort: In deiner luca App.

Überall da, wo du deine negativen Testergebnisse vorzeigen musst, hast du sie auf dem Handy dabei. Ganz einfach in der luca App. Die praktische Lösung für den Check-in – und jetzt auch für den Testnachweis.
Aber Achtung: Dieser Service gilt nur für Testergebnisse aus den teilnehmenden Testzentren. Und nicht für Selbsttests!

Download für Testzentren

Über den Button kann ein Testzentrums Toolkit heruntergeladen werden. Darin befinden sich Plakate für Testzentren, Widgets für die eigene Website und eine Anleitung. Für eine sichere Übertragung stellen wir den Ordner über einen Downloadlink bereit.

Sofern nicht anders ausgezeichnet gilt © culture4life.

Testzentrum Toolkit downloaden

Tests in der App hinterlegen

Mit luca hast Du alle Informationen, die für deinen Besuch eines Ortes notwendig sind, schnell griffbereit an einer Stelle: In deiner luca App.
Nein, und auch sonst werden keine Daten ausgetauscht. Nutzer:innen können sich dazu entscheiden, ihr negatives Testergebnis aus den teilnehmenden Testzentren in der luca App zu hinterlegen.
Ganz einfach: In der App gibt es den neuen Bereich “Mein luca”. Dort kannst du dir dein negatives Testergebnis aus den teilnehmenden Testzentrum einfügen – und hast es immer dabei. Getestete Personen finden in ihrem Testergebnis-Bescheid, den sie vom Testzentrum meist in digitaler Form erhalten, einen QR-Code oder einen Link. Über diese kann das Testergebnis in die luca App importiert werden. Im neuen Bereich “Mein luca” finden Nutzer:innen einen Scanner für den Scan des QR-Codes des Testergebnisses. Bitte beachten: Für die Funktion “Selbst einchecken” im Check-in-Bereich der App gibt es auch einen eigenen Scanner – das ist aber ein anderer als der Scanner für Testergebnisse im Bereich “Mein luca”!
Sowohl die Ergebnisse aus Schnelltests als auch PCR-Tests können in der App hinterlegt werden - aber nur, wenn sie in den teilnehmenden Testzentren durchgeführt wurden.
Nutzer:innen finden negative Testergebnisse nach der Hinterlegung bis zum Ablauf der Gültigkeit der Testergebnisse im “Mein luca”-Bereich der App.
Wir sind in Gesprächen mit vielen Betreiber:innen der Testzentren in Deutschland und ihren Software-Dienstleistern. Wir wollen nach und nach immer mehr Testzentren anbinden. Im Moment sind mehr als 2.000 Testzentren in ganz Deutschland dabei. Wenn weitere Testzentren teilnehmen wollen, können sie oder ihre Softwareanbieter über testzentrum@luca-app.de anfragen.
Keine, denn es gibt auch keine direkte Schnittstelle zwischen luca und den Testzentren - die Testergebnisse werden einfach über einen Link in der luca App hinterlegt. Nutzer:innen müssen sich also weiterhin keine Sorgen um ihre Kontaktdaten machen, luca teilt keine Daten mit den Testzentren. Technisch integrieren die Testzentren (bzw. ihre Softwareanbieter) eine Schnittstelle in den Testbescheid, so dass die Informationen in der luca App ausgelesen werden können.
Die Hinterlegung der Testergebnisse in der App ist genauso sicher wie die Nutzung des eigenen Smartphones selbst. Denn die Einbindung erfolgt nur, wenn Nutzer:innen sich aktiv dazu entscheiden, ihr Ergebnis im eigenen Smartphone in der luca App zu hinterlegen. Und jedes Testergebnis kann nur einmal in die luca App eingelesen werden. So begrenzen wir den möglichen Missbrauch der Testzertifikate. Nutzer:innen sollten aber darauf achten, keine Screenshots oder Fotos ihres Testergebnisses zu teilen – sie sind so sicher aufzubewahren wie andere persönliche Dokumente. Und natürlich sollte man nur das eigene Testergebnis in der eigenen App hinterlegen – und nur selbst dann Cafés, Restaurants oder andere Orte nutzen und besuchen.
luca verifiziert die Testergebnisse nicht selbst, stellt aber sicher, dass es von einer vertrauenswürdigen Quelle ausgestellt wurde und die Namen auf den Testergebnissen und in der App werden abgeglichen. Ein Test kann nur hinterlegt werden, wenn der Name auf dem Test mit dem in der App hinterlegten Namen übereinstimmt. Sobald der Name geändert wird, werden die Testergebnisse wieder gelöscht.
Tests können nur einmalig in die luca App eingefügt werden und auch nur dann, wenn der Name auf dem Test mit dem Namen in der luca App übereinstimmt. Das Missbrauchsrisiko ist deshalb eher gering. Das Risiko zum Missbrauch besteht sicherlich, wie in vielen anderen Bereichen der Identifizierung auch, an den Übergängen der Systeme: Ist es ein und dieselbe Person mit negativem Test im Testzentrum, die das Ergebnis in der App hinterlegt und dann auch im Biergarten vorzeigt? Klar ist aber: Eine missbräuchliche Nutzung und Weiterverbreitung von Testergebnissen ist strafbar. Versucht das also bitte nicht!
Nein, das Ergebnis wird nicht im luca-System gespeichert. Alles, was gespeichert wird ist ein Hash des Tests, der sicherstellt, dass dieser Test nur einmalig eingefügt wird.
Nein, das Gesundheitsamt kann dein Testergebnis nicht sehen. Testergebnisse werden auch im Infektionsfall nicht über das luca-System übermittelt.
Nein, du musst das Ergebnis vorzeigen, wenn du danach gefragt wirst. Beim Check-in mit luca wird kein Testergebnis übermittelt.
Für die Nutzer:innen gibt es einen Unterschied: Bei der luca App kann lediglich das negative Ergebnis hinzugefügt werden. Ein Nutzer kann nach Erhalt des Befundes dieses in die luca App einfügen und zum Nachweis verwenden. Bei der Corona-Warn-App wird sofern ein Nutzer dies wünscht das Testergebnis vom Testzentrum aktiv zur Corona-Warn-App übermittelt. Wenn ein Nutzer der Übermittlung des positiven Testergebnisses zustimmt, können Kontakte gewarnt werden.

Informationen zur Testhinterlegung für Betriebe

Nutzer:innen können negative Testergebnisse von PCR-Tests und Antigen-Schnelltests in ihrer luca App hinterlegen. So haben sie die relevanten Instrumente für einen Check-in an einem Ort.
Nein, eine Überprüfung findet beim Check-in nicht statt. Mit oder ohne Test: Gäste können sich wie gewohnt einchecken.
Tests werden durch luca nicht verifiziert. Der Test kann allerdings nur importiert werden, wenn der Name auf dem Testergebnis mit dem angegebenen Namen in der App übereinstimmt.
Betriebe müssen weiterhin wie gewohnt kontrollieren, ob ein gültiges Testergebnis vorliegt. Die Kontrolle unterscheidet sich für Betriebe nicht wesentlich von der Kontrolle des Testbescheids, den Gäste digital oder in Papierform vorzeigen.

Informationen für Testzentren und Softwareanbieter

Die Anbindung funktioniert über die Softwareanbieter der Testzentren. Testzentren können also bei ihren Softwareanbietern anfragen, ob sie auch schon dabei sind. Tests von Testzentren ohne Softwareanbieter können aktuell nicht zu luca hinzugefügt werden.
Softwareanbieter können ihre Teilnahme unter testzentrum@luca-app.de anfragen.
Wir helfen gerne bei der Anbindung! Softwareanbieter können ihre Teilnahme unter testzentrum@luca-app.de anfragen.
Diese Softwareanbieter sind schon dabei

Die Hinterlegung von negativen Testergebnissen in der luca App ist möglich, wenn die Softwareanbieter der Testzentren diese Funktionalität ermöglichen.