PressemitteilungSYSTEM

Tests in der App hinterlegen

By Mai 20, 2021Juni 25th, 2021No Comments

Neuer kostenloser Service in der luca App: Integration von negativen Testergebnissen für Gäste aus über 2.000 Testzentren erleichtert Testen und Nachverfolgen bei der sicheren Wiedereröffnung.

Im März hat sich die Bundesregierung auf fünf Öffnungsschritte in der Corona Pandemie geeinigt, die bei niedrigen Inzidenzwerten greifen können.
Neben Hygienekonzepten und Maskenpflicht ist auch die Testpflicht essentieller Bestandteil einer umfassenden Pandemie-Bekämpfungs-Strategie. 

Daher wurde die luca App um eine praktische Lösung für Check-ins erweitert. Nutzer:innen, die sich in einem der über 2.000 Testcenter mit luca Unterstützung testen lassen, können ihr verifiziertes negatives Testergebnis in die luca App einspielen. Damit können Gastronomen und Betreiber einheitlich sehr einfach den Testnachweis überprüfen. Zukünftig wird auch der Nachweis von Genesenen und Geimpften möglich sein.

Testergebnisse werden in App gespeichert

Nutzer:innen scannen den QR-Code des Testergebnisses mit der luca App und legen die Daten in der App auf ihrem Smartphone ab. Alternativ können sie einen Link nutzen, der von Testzentren zur Verfügung gestellt wird. Die Übertragung passiert lokal, ohne dass die Serversysteme der Testanbieter mit luca Servern kommunizieren müssen. Dies ermöglicht eine sichere und einfache Übertragung der Testergebnisse. Die Softwareanbieter der Testzentrum müssen keine komplizierte Anbindung umsetzen, sondern lediglich ein Testzertifikat ausstellen, welches dezentral verifiziert werden kann.

Jeder QR-Code und jeder Link eines Testergebnisses kann nur einmal benutzt werden und verhindert die missbräuchliche Hinterlegung von Testzertifikaten. 

In der luca App wird das Testergebnis im “Mein luca”-Bereich angezeigt. Die Überprüfung findet über eine Verifizierung des Namens statt. Eine Warnung auf Basis eines positiven Schnelltestergebnisses ist im Gegensatz zur Corona-Warn-App aufgrund der falsch positiv Ergebnisse nicht vorgesehen.

Negative Testergebnisse als Nachweis

Das negative Testergebnis kann luca Nutzer:innen, sofern gesetzlich festgelegt, als Nachweis für das Vorliegen eines negativen Schnelltest-Ergebnisses dienen. Negative PCR-Test werden 48 Stunden und Antigen Schnelltests 24 Stunden in der luca App angezeigt. 
Die Anerkennung von Test-Nachweisen kann von Bundesland zu Bundesland variieren. Nutzer:innen sollten sich deshalb über die jeweiligen Kriterien in ihrem Bundesland informieren.

Welche Testcenter Softwareanbieter sind bislang beteiligt?

Der Start der Testintegration wird von mehreren Softwareanbietern begleitet. Im ersten Schritt sind dies die Systeme von Ticket IO, SODA, Test Now! und MeinCoronaSchnelltest. Viele Weitere sind bereits in Umsetzung. Insgesamt nehmen damit zum Start bereits mehr als 2.000 Testzentren bundesweit teil. Eine Auflistung aller Testzentren wird kurzfristig bereitgestellt. 
Alle Informationen zu der Testintegration finden Nutzer:innen unter: https://www.luca-app.de/tests-hinterlegen/. Software Anbieter für Testzentren können unter testzentrum@luca-app.de für eine kostenlose Anbindung Kontakt aufnehmen.